Sie möchten also Safewards Maßnahmenpläne auf Ihrer Station, in Ihrer Abteilung oder in Ihrer Klinik umsetzen.

Was müssen Sie tun?
Was sollten Sie zunächst bedenken?

Natürlich sind die Gegebenheiten überall unterschiedlich. Deshalb können wir auch keine genaue Liste liefern, was es zu tun gilt. Doch Sie sollten alles, was nachstehend aufgeführt ist, in irgendeiner Weise abdecken. Wir empfehlen auch, die angegebene Reihenfolge weitgehend einzuhalten.

1. Beginnen Sie frühzeitig mit der Planung

Machen Sie sich mit den Maßnahmenplänen des Safewards Projekts vertraut.
Laden Sie sich die verfügbare Dokumentation komplett herunter und lesen Sie sie aufmerksam durch. Sehen Sie sich alle Videos an. Machen Sie sich genau klar, was alles dazugehört. Stürmen Sie nicht begeistert los, ohne sich bewusst gemacht zu haben, worauf Sie sich einlassen.

2. Beziehen Sie Ihre Kollegen ein

Schlagen Sie Ihren Kollegen (Vorgesetzten, Fachkollegen und Mitarbeitern der Basis) vor, Safewards umzusetzen. Hier finden Sie hilfreiche Powerpoint-Folien. Ziehen Sie möglichst viele Mitarbeiter auf Ihre Seite. Wenn Sie eine Genehmigung von anderen benötigen, sollten Sie sie in dieser Phase einholen. Auch wenn Sie keine Erlaubnis benötigen, sollten Sie jeden miteinbeziehen, der betroffen sein könnte, einschließlich alle Fach- und Berufsgruppen, die auf der/den betroffenen Station/en arbeiten.

3. Stellen Sie die benötigte Finanzierung sicher

Safewards ist nicht teuer, doch für Ausstattung und Druckerzeugnisse fallen gewisse Ausgaben an. Ohne diese Finanzierung wird es kaum möglich sein, das Projekt zu starten. Sie brauchen also Zugang zu einem Haushaltsposten und zu jemandem, der über den Posten verfügen kann. Wir schätzen die Kosten pro Station auf  rund 700 Euro.

4a. Beginnen Sie mit der konkreten Planung

Planen Sie einen unverbindlichen Termin, wann Sie mit der Umsetzung beginnen wollen. Wir empfehlen, das Startdatum in diesem Stadium mindestens drei Monate in die Zukunft zu verlegen. Der/Die Leiter der Station(en) und ihre Mitarbeiter müssen entscheiden, wie sie jede der Maßnahmen auf ihrer Station umsetzen wollen. Dafür müssen sie sich die Anleitungen zu den Maßnahmenplänen sowie die Schulungsvideos anschauen. Die Klinik / Station muss genau festlegen, was in die „Beruhigungsbox“ kommen, wohin das Poster „Unsere gegenseitigen Erwartungen“ gehängt werden soll usw. Gehen Sie alle zehn Interventionen auf praktische Aspekte hin durch und überlegen Sie, was unbedingt schon in der Vorplanung entschieden werden muss. Entscheiden Sie, wie und wo Sie ihre Materialien drucken lassen wollen.
Bestimmen Sie, wie die persönlichen Profile für die „Gegenseitiges Kennenlernen“-Mappe laminiert werden sollen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, für jeden Maßnahmenplan einen Beauftragten zu wählen, sollten Sie sich mit dem Stationsteam einigen, wer die Patenschaft für welche Maßnahme übernimmt.

4b. Sorgen Sie für die benötigte Ausstattung

Bestellen Sie die benötigte Ausstattung so früh wie möglich. Sie muss größtenteils im Vorwege besorgt werden, wie z.B. der Inhalt der „Beruhigungsbox“, das Material für die „Gegenseitiges Kennenlernen“-Mappe usw.

4c. Wählen Sie die gewünschte Auswertungsmethode

Es ist nicht zwingend notwendig, Ihre Safewards Maßnahmen zu überprüfen oder auszuwerten. Wir wissen aus der Safewards Studie, dass sie funktionieren. In der Safewards Studie wurden dieselben wissenschaftlichen Methoden angewandt, mit denen auch die Wirksamkeit von psychotropen Substanzen, Antibiotika, chirurgischen Routinetechniken usw. nachgewiesen wurde. Man erhebt ja auch nicht jedes Mal, wenn man beispielsweise Clozapin einsetzt, neue Auswertungs- und Evaluierungsdaten.

Wenn Sie sich aber für eine Auswertung vor Ort entscheiden, sollten Sie sich die verschiedenen Strategien hier ansehen.

Je nach der von Ihnen gewählten Strategie kann es notwendig werden, vor Ort eine Ethikkommission einzubinden. Sie sollten auch über die Dateneingabe nachdenken, also wer diese Daten analysiert und wer sie zu einem Bericht zusammenfasst. Möglicherweise können Sie uns mit einem Teil dieser Arbeit beauftragen. Wenn Sie dies wünschen, nehmen Sie bitte so schnell wie möglich mit uns Kontakt auf.

Wenn man mit der Umsetzung von Safewards fortfährt, ohne eine Entscheidung zu Auswertungsstrategien zu treffen, könnten bestimmte Auswertungsmethoden von vornherein nicht anwendbar sein. Wenn Sie sich für eine eigenständige Auswertung vor Ort entscheiden, wären wir sehr daran interessiert, dass Sie Ihre Ergebnisse veröffentlichen, ganz gleich, wie sie ausfallen.

5. Überprüfen Sie Ihre Planung

Wenn Sie alle Fragen auf dieser Liste mit ,ja‘ beantworten können, legen Sie ein Startdatum fest. Jetzt reichen auch wenige Wochen Vorlauf. An diesem Punkt sollten Sie festlegen, wann welcher Maßnahmenplan beginnt.
Sie könnten jede Woche eine neue Maßnahme in Angriff nehmen oder jeweils zwei oder drei bündeln. Wir raten allerdings davon ab, alle Interventionen gleichzeitig zu beginnen. Stellen Sie sicher, dass die betroffene Station – alle Mitarbeiter und insbesondere die Beauftragten – weiß, wann die Maßnahmen im Einzelnen beginnen.
Es könnte eine gute Idee sein, diesen Zeitplan in der betreffenden Station auszuhängen.

6a. Setzen Sie die Interventionen dem Zeitplan entsprechend um

Vielleicht möchten Sie regelmäßige Lagebesprechungen mit Stationspersonal oder Stationsleitern durchführen, um den Sachstand zu überprüfen oder über Verzögerungen oder Hindernisse zu beraten, die mit Hilfe anderer überwunden werden können.

6b. Verbinden Sie sich mit der Safewards Website und dem Diskussionsforum

Mit fortschreitender Umsetzung sollten Sie sicherstellen, dass sich Ihre Basis-Mitarbeiter über das Diskussionsforum auf dieser Website mit anderen kurzschließen.
Sie können dort Ratschläge über sinnvolle Abwandlungen einholen oder Tipps, wie man häufig auftretende Hindernisse überwinden kann. Das Diskussionsforum wird in englischer Sprache betrieben, damit auch der Länderübergreifende Austausch möglich ist. Haben Sie keine Hemmungen es zu nutzen.

6c. Setzen Sie Ihre Auswertungsstrategie um

Bitte beachten Sie, dass bei einigen Methoden, Daten bereits vor der Umsetzung von Safewards Interventionen erhoben worden sein müssen.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihrem Safewards Projektmanagement.
Um darüber zu diskutieren und Wissen mit anderen zu teilen, gibt es einen speziellen Gesprächsleitfaden zur Umsetzung im Diskussionsforum.